Schmieden für den Frieden

Liebe Gäste!

Am 05. und 06.09.2020 haben wir zu einem großen Schmiedefest eingeladen.

Neben dem 30-jährigen Jubiläum der Firma Metallgestaltung Berens hatten wir die große Ehre, das „Schmieden für den Frieden“ bei uns in Kail veranstalten zu dürfen.

Rüdiger Lancelle (li.) und Jürgen Berens

Das Schmiedeevent übertraf alle unsere Erwartungen. Dafür möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei allen Mitwirkenden bedanken, vor allem aber bei den anwesenden Schmieden, die aus ganz Deutschland und auch aus den Niederlanden angereist waren und mitgewirkt haben. Unser besonderer Dank gilt dem Cochemer Friedensaktivisten Rüdiger Lancelle, sowie dem Schirmherren der Veranstaltung und Bürgermeister der VG-Kaisersesch Herr Albert Jung.

Wir möchten die vielen interessierten Nachfragen bezügl. der Aktion „Schmieden für den Frieden“ aufgreifen und zwei weitere Aktionstage rund um dieses Projekt anbieten. Dazu haben wir den 24.10. und 28.11.2020 gewählt, wo wir dann weitere Friedensnägel schmieden und zum Verkauf anbieten. Wenn Sie einen Friedensnagel erwerben wollen, dann dürfen Sie auch selbst daran mitarbeiten und das Symbol der Friedenstaube reinschmieden. Dies ist außerdem eine schöne und sehr persönliche Geschenkidee für Weihnachten.

Freilassen der Friedenstauben

Sie unterstützen mit dem Kauf die Friedensaktionen, die hier in unserem Landkreis Cochem-Zell aktiv sind und die wir nachstehend noch einmal vorstellen. Es geht dabei um den Internationalen Versöhnungsbund Deutscher Zweig mit der Regionalgruppe Cochem-Zell.

Dieser wurde 2019 mit dem Aachener Friedenspreis ausgezeichnet und hat als Mitglied von ICAN Anteil am Friedensnobelpreis 2017 inne.

Als 2. ist da die Friedensschule “Talitha Kumi”, eine deutsche Auslandsschule in BeitJala, der Nachbarstadt von Bethlehem in der Nähe von Jerusalem. Viele Jahre wurden in dieser Schule jüdische, christliche und muslimische Kinder gemeinsam unterrichtet, bis Israel den eigenen Bürgern den Zugang versperrt hat. Nun sind die Schülerinnen und Schüler palästinensische Christen und Muslime, die gemeinsam lernen. Das beginnt mit dem Kindergarten, setzt sich mit der Schule fort (erste Fremdsprache deutsch) und bietet diverse Schulabschlüsse, für manche auch die Berufsausbildung in Hauswirtschaft und Hotelfach – eine Einnahmequelle für diese aus Spenden finanzierte Einrichtung ist ein angegliedertes Gästehaus, das natürlich jetzt auch seit vielen Monaten leer steht.

Wie schon im Vorfeld und auch an den Schmiedetagen im September 2020, hat der bekannte Friedensaktivist Rüdiger Lancelle diese Projekte bei uns vorgestellt.

Am Samstag den 12.12.2020, 3. Advent, wollen wir dann die Spendensumme, die insgesamt durch das „Schmieden für den Frieden“ zusammen gekommen ist, an Herrn Rüdiger Lancelle übergeben. Dazu wird dann auch der Schirmherr der Veranstaltung – Der Bürgermeister der VG-Kaisersesch Herr Albert Jung – anwesend sein.

Zu diesem Termin laden wir Sie herzlich ein in die Musikschmiede nach Kail. Wir möchten nicht nur die Spende übergeben, sondern Sie und Ihre Familie, Freunde und Bekannte einstimmen auf die bevorstehende Weihnachtszeit. Dazu bieten wir, vom Café zur Tanke, unsere selbstgebackenen Kuchen, frische Waffeln und auch leckere Feuerzangenbowle, Bratapfelpunsch und unserer beliebte Tanke-Zündkerze zum Genießen an.

Selbsverständlich wird es auch Musik geben, denn die darf in der „Musikschmiede“ natürlich nicht fehlen.

Auch diese letzte Veranstaltung wird nach den aktuellen Corona – Bedingungen ablaufen, wir haben deshalb unsere Schmiedewerkstatt, das Café und die alte Waschhalle entsprechend hergerichtet. Unter dem Dach der alten Tanke gibt es ausreichend trockenen Platz zum Verweilen.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen bis dahin alles erdenklich Gute.

Jutta & Jürgen